Intuitives Bogenschießen

geschieht ohne bewusste Steuerung, aus dem Gefühl heraus.

Es basiert auf der gesamten Erfahrung der Person mit dem Bogenschießen und ähnlichen Vorgängen. Ist also keineswegs nur biologisch determiniert. Deshalb ist der oft verwendete Begriff "instinktiv" keineswegs passend.

Das intuitive Bogenschießen geschieht ohne bewusstes Zielen, also ohne Herstellen einer optischen Visierlinie. 

Eine "offene Zielorientierung" bringt den Pfeil dennoch in das Ziel. Beide Augen sind offen, der Blick ist während des gesamten Bewegungsablaufes immer im Zielbereich. Auch die Achtsamkeit und das Bewusstsein ist beim Ziel, nicht insgeheim beim Pfeil o.ä..

Der gesamte Bewegungsablauf geschieht aus dem Gefühl heraus.

Ein bewusstes Steuern der Bewegungskomponenten geschieht nur beim Üben.

Wenn dann das Gefühl sagt "Ja, jetzt triffst Du" dann kommt der Moment des Loslassens.

unter Verwendung der Literatur von  meinem Dozenten Karl-Heinz Schäfer, Dipl.-Psych.

 

Gesundes Bogenschießen

Das Bogenschießen kann bei körperlichen Störungen bzw. Beschwerden Besserung bewirken.

In vielen Bereichen beobachtet man immer wieder eine gewisse Wirksamkeit des Bogenschießen. Sei es bei Rückenbeschwerden, Bluthochdruck, Atembeschwerden oder chronischen Schmerzen. Es bedeutet nicht, dass hier Bogenschießen als gezieltes Heilmittel eingesetzt werden sollte, sondern ist eher als Basistherapeutikum zu verstehen. Eine grundlegende Hilfe zur Förderung der Gesundheit und körperlichen Stabilisierung.

Ebenso kann man dem Bogenschießen eine entspannende und beruhigende Wirkung zuschreiben. Aber es ist keine reine Entspannungsübung oder gar ein Entspannungstraining, da das Treffen mit dem Pfeil wesentlich dazu gehört.

Beim Bogenschießen geht es vielmehr um eine kraftvolle zielorientierte Ruhe.

 

Therapeutisches Bogenschießen

Hier unterscheidet man zwei Bereiche des Bogenschießens.

Bogenschießen als Ressource und Bogenschießen als Spiegel der Seele

 

Bogenschießen als Ressource

Diese Ebene des Bogenschießens vermittelt positives Selbstgefühl, Freude, stärkt und baut auf.

Besonders deutlich wird dies

- durch das Erleben der eigenen Kraft und im Loslassen des Pfeils.

- durch das Erleben von Ruhe als konzentrierte Aufmerksamkeit, als Gelöstheit vom Alltag und von Problemen.

- durch verstärktes Selbstvertrauen im Erleben neu gewonnener Fähigkeiten.

- durch spürbare Förderung der Gesundheit im Erleben aufrechter und lockerer Körperhaltung, im Nachlassen von Schmerz.

Auf dieser Ebene erscheint das Bogenschießen stärkend und gesund, positiv ablenkend, beruhigend. Es kann so ein Gegengewicht und ein Ausgleich zu Problemen im Alltag sein.

 

Bogenschießen als Spiegel der Seele

Diese Ebene des Bogenschießen bietet Möglichkeiten sich selbst besser kennenzulernen und sich dadurch weiterzuentwickeln.

Hier besteht eine Ähnlichkeit zur Maltherapie im Bereich Psychosomatik, dort sind Pinsel und Farbe das Medium, beim Bogenschießen in diesem Bereich sind es Bogen und Pfeil.

unter Verwendung der Literatur von  meinem Dozenten Karl-Heinz Schäfer, Dipl.-Psych.

 

 

Honorar

Ein kurzes telefonisches Vorgespräch ist für Sie natürlich kostenfrei.

 

Ein Therapiekurs (4 Therapiestunden/UE= 50 min) sind ideal um Themen zu erkunden und hier (Teil-) Ziele zu erreichen. Für diesen Therapiekurs (4x 50 min) erlaube ich mir €200.- in Rechnung zu stellen.

Darin sind Leihausrüstung, Nutzung der Bogenbahn, schriftliches Material, Scheibenauflagen, etc. natürlich inbegriffen.

 

Für eine Einzeltherapiestunde berechne ich  €55.- .

 

 

Personen in tatsächlicher finanzieller und emotionaler Not können natürlich in Honorarfragen ein Entgegenkommen von mir erwarten. Es gibt hier immer einen Lösungsweg! Bitte sprechen Sie mich an!

 

Zahlungsvereinbarung

Das Honorar für die einzelnen Unterrichtseinheiten ist grundsätzlich am Tag der "Bogenstunde" in bar zu begleichen.

 

Neuklienten werden gebeten (bei Buchung eines Therapiekurs) eine Anzahlung von €80.- auf die erste "Bogenstunde" per Überweisung zu leisten.

Restbetrag von €120.- wird in 3 Teilen zu je €40.- vor den Bogenstunden fällig.

 

Die Bogentherapiestunden werden von mir intensiv vorbereitet. Dadurch sind die Termine verbindlich. Falls Sie einen vereinbarten Termin nicht einhalten können, sagen sie diesen bitte 24 Stunden vorher telefonisch ab.

 

Ich bitte um Verständnis, dass ich für nichteingehaltene bzw. nicht rechtzeitig abgesagte Termine eine Gebühr von €40.- in Rechnung stellen muss.